Untitled

SCHULLEITUNG

Ania Winistörfer

Unsere Schulleiterin hat die Schule im Sommer 2018 übernommen. Sie ist ausgebildete Primarlehrerin und hat viele Jahre in verschiedenen Stufen gearbeitet. Nach der Ausbildung zur Schulleiterin führte sie acht Jahre eine öffentliche Schule in einer Zürcher Gemeinde. Die erfolgreiche Implementierung des altersdurchmischten Lernens und die Fokussierung der Schule auf exekutive Funktionen bildeten neben dem schulischen Alltag nennenswerte Schwerpunkte in ihrem Wirken. 
Ihre Ausbildung „Systemische Beratung“ fliesst unweigerlich in den pädagogischen Alltag ein und erweitert den Betrachtungswinkel und die Lösungsansätze in der Zusammenarbeit mit den Kindern und Familien.

 

#TEAMDEDUCA

IMG_8689.jpg

BETTINA LIMA

"Sind die Kinder motiviert mit allen Sinnen zu forschen und zu lernen, ist für mich als Lehrperson ein wichtiges Ziel im Unterricht erreicht."

IMG_6731.jpeg

BARBARA HÖGGER

"Eines meiner wichtigsten Anliegen ist der vertrauensvolle Umgang. Ich stelle an die jeweilige Entwicklung des Kindes angepasste Aufgaben. Dazu bleibt noch genügend Raum für Freude und Humor sowie gemeinsame Erlebnisse in der Natur."

IMG_6736.jpeg

CHIARA MORANDI

"Eine starke Beziehung zwischen Lehrperson und Kind steht für mich im Zentrum. Das ist der Boden um individuell Stärken zu fördern und Schwächen zu akzeptieren und lernen, damit positiv umzugehen."

IMG_6185.JPG

DOMINICA GMÜR

"In meiner Arbeit mit den Kindern ist für mich das Vertrauen in ihre Fähigkeiten im Vordergrund. Dabei spüren sie auch immer meine Zuwendung- sei dies in gefreuten oder auch in schwierigen Situationen. Allen Kindern wünsche ich Wurzeln und Flügel."

IMG_6194.JPG

MARLENE GALL

"Mit offenen Augen durchs Leben zu gehen bringt mir neue Ideen, die sich oft mit Motivation und Geduld in der Klasse umsetzen lassen."

IMG_6184.JPG

SONIA WALDIS

"Was du mir sagst, das vergesse ich, was du mir zeigst, an das erinnere ich mich, was du mich tun lässt, das verstehe ich. Mein Wunsch ist es, die Kinder mit Liebe, Geduld und Empathie auf ihrem Lebensweg zu unterstützen."

IMG_6196.JPG

NICOLETTA PULT

"Im Unterricht mit den Schülerinnen und Schülern möchte ich helfen, Lernstrategien zu entwickeln und verschiedene Lösungswege aufzeigen - Die Beziehung zu den Kindern steht dabei im Zentrum und dort soll immer eine Prise Humor mit dabei sein."

IMG_6203.JPG

LISA VON ORELLI

"In meiner Therapie orientiere ich mich eng an den nächsten Entwicklungsschritten des einzelnen Kindes. Als Basis dient eine vertrauensvolle Beziehung zum Kind. Wir spielen, basteln, malen, bauen, zaubern, üben, probieren aus. Dabei sind die Stärken und Interessen des Kindes der Ausgangspunkt und das Sprungbrett, um Neues auszuprobieren. Die Therapie soll Spass machen! Mit Freude und Humor sind die gesetzten Ziele schneller in Griffnähe."

IMG_6207.JPG

ROLF BRAND

"Es freut mich, dass ich mit meinem Wirken den Kindern einen schönen Lern- und Lebensraum mit ermöglichen kann."

IMG_9203.jpeg

CARMEN JUST

„Die  Schule soll ein Ort sein, den die Kinder gerne besuchen, sich wohl und verstanden fühlen. Dann ist eine Basis geschaffen, die es erlaubt gemeinsam zu lernen und die eigene Persönlichkeit weiterzuentwickeln“

sonjahurschler.jpg

SONJA HURSCHLER

"Es macht mir Freude und erfüllt mich mit Stolz die Prozesse der Kinder zu sehen und mitgestalten zu dürfen. Es ist für mich wichtig, zu erkennen, was das Kind braucht und wie dann dadurch eine gute Zusammenarbeit entstehen kann."

IMG_7317.jpeg

LYNN AELLEN


IMG_20210816_202549.jpg

BULLY

...

IMG_2900.jpg

PLUME

...

 
IMG_6632_edited.jpg

OFFENE STELLEN BEI DER DEDUCA

Stelle als Praktikantin/Praktikant oder als Seniorin/Senior

Das erwartet dich in einem Praktikum

In einem Praktikum erhältst du Einblick in den Alltag unserer Schule. Du begleitest die Kinder bei der Arbeit im Unterricht, wie auch über Mittag oder bei Ausflügen. Du kannst unter Anleitung der zuständigen Lehrperson mit einzelnen Kindern arbeiten. 

Das ist Ihr Wirkungsfeld als Seniorin/ Senior

Als Seniorin/Senior können Sie in einzelnen Lektionen in der Lerngruppe sein und dabei den Kindern helfen, sei dies beim Rechnen, Schreiben, Stricken, Basteln, Lesen oder Spielen. Die gemeinsamen Erlebnisse dieser beiden Generationen erleben wir immer wieder als grosse Bereicherung für beide Seiten.

arrow&v

Danke für's Absenden!